Was ist Mineral-Make-up und wie funktioniert es?

Teilen

Mineral Make-up unterscheidet sich von herkömmlichem Make-up durch die Verwendung von anorganischen Pigmenten, die je nach Einsatzzweck in einer Flüssigkeit suspendiert sind. Bei der Flüssigkeit handelt es sich in der Regel um ein hautidentisches Öl oder Wachs, das als natürlicher Emulgator dient. Mineralpigmente werden zu einem sehr feinen Pulver gemahlen und sind nicht komedogen (sie verstopfen die Poren nicht). Die Inhaltsstoffe von Mineral-Make-up unterscheiden sich von denen in herkömmlichem Make-up: Es enthält keine tierischen oder synthetischen Farbstoffe. Sie sind frei von Talk, Blei und Parabenen und sind nicht komedogen.

Warum sollte ich Mineral-Makeup verwenden?

Mineralisches Make-up ist für alle Hauttypen von Vorteil. Es bekämpft die Zeichen der Hautalterung, kontrolliert den Glanz und schützt vor Hautschäden.

Mineral-Makeup lässt sich leicht auftragen. Da es sich um ein Puder handelt, können Sie es entweder mit einem Pinsel oder einem Schwamm auftragen.

Mineral-Makeup ist aufbaubar, d. h. Sie können es auftragen, wenn Sie mehr Deckkraft wünschen.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar